Publikationen von Markus Hill

Klicken Sie bitte in der Tabelle rechts in Spalte "Klick - Link" auf den Eintrag, wenn Sie Details der Themen lesen möchten. PDF-Dateien werden in einem separaten Fenster geöffnet. (Quellen u.a. PE, institutional Investment)

Publikationen in Englisch finden Sie hier in diesem Link

Jahr Inhalt / Thema Klick - Link
2015 Value Investing, Vermögensverwaltung und Unabhängigkeit: Prozyklisches Anlegerverhalten versus Köpfen, Ideen und Diversifikation? Link zum Artikel
2015 Vermögensverwalter, Family Offices und Stiftungen Link zum Artikel
2015 Fondsboutiquen, Vertrieb und "1-Euro-Laden-Kultur" Link zum Artikel
2015 Asset Management: Gremien, Beiräte und Co. - Optimierungspotenziale noch vorhanden? Link zum Artikel
2014 Value Investing, Vermögensverwaltung und Unabhängigkeit: "Triumph der Geduld" als Erfolgsfaktor Link zum Artikel
2014 Family Office und vermögensverwaltende Ansätze - Dienstleistung versus Produkt? Link zum Artikel
2014 "Frankfurter Herbst" für Family Offices, Vermögensverwalter und Stiftungen Link zum Artikel
2014 Stiftungen, Family Offices und Vermögensverwalter - Sozialarbeiter und Trusted Advisor ante portas? Link zum Artikel
2014 Asset Management - Fondsboutiquen, Vertrieb und Hidden Agenda
Link zum Artikel
2014 Family Offices und unabhängige Vermögensverwalter - "Mogelpackungen", Performance und Wohlfühlfaktor
Link zum Artikel
2014 Family Offices und Stiftungen - Due Diligence, Performance und der lange Atem
Link zum Artikel
2014 Private Label Fonds, Seed Money und die Strategie der langen Bank Link zum  Artikel
2014 Family Offices, Vermögensverwalter und Stiftungen: Expertise, Dünger und Fundraising
Link zum Artikel
2014 Family Offices und Stiftungen - Rollenflexibilität und der Faktor "Erreichbarkeit"
Link zum Artikel
2014 Family Offices, Club Deals und Fondsauflage - Netzwerk und Seed Money
Link zum Artikel
2014 Family Offices und Consulting - Erwartungsmanagement bei Stiftungen
Link zum Artikel
2013
Family Offices, Fondsboutiquen und der Faktor Vertrauen Link zum Artikel
2013 Family Offices, Fondsboutiquen und Consultants Link zum Artikel
2013 Family Offices, Fondsboutiquen und Investments
Link zum Artikel
2013 Real Assets, Fondsboutiquen und Consulting – PowerPoint & Research versus Praxis? Link zum Artikel
2013 Fondsboutiquen und Stiftungen: Rocket Science und Franklin Delano Roosevelt Link zum Artikel
2013 Workshop - Erfahrungsaustauschrunde – Welche Erfahrungen und Lehren können aus den Erfolgen und Misserfolgen bestehender Fonds gezogen werden? Link zum Artikel
2013 „Stiftungsfonds sind keine Rocket Science“
Im Gespräch mit Markus Hill, MH Services, über das Wesen eines Stiftungsfonds und was Stiftungen bei der Auswahl eines solchen beachten sollten.
Link zum Artikel
2013 Kleine und große Asset Manager
Inland und Ausland: „Fußkranke“ und „mittelprächtige“ Manager und des Kaisers neue Kleider.
„Man sollte keine Eulen nach Athen tragen“, im übertragenen Sinne auf die Fondsindustrie würde das wohl bedeuten, dass viele Neuigkeiten keinen Neuigkeitswert hätten. Mehr als neue Produkte, Investmentsätze gibt es häufiger, eine Wiederkehr von Altbekanntem in neuem Outfit. Fondsvertrieb, Kommunikation bewegen sich interessanterweise auch in In- und Ausland oft in ähnlichen Bahnen.
Link zum Artikel
2013 Der klassische Zielkonflikt zwischen Erhalt des Stiftungsvermögens und Renditeoptimierung ist eine stetige Herausforderung für Stiftungsanleger.
Stiftungen und andere institutionelle Anleger suchen im derzeitigen Niedrigzinsumfeld nach Anlagealternativen. Markus Hill* sprach für IPE Institutional Investment mit dem Portfoliomanager Dr. Stefan Tilch, Deutsche Oppenheim Family Office AG, über die aktuellen Rahmenbedingungen am Kapitalmarkt und über mögliche Investmentansätze.

Link zum Artikel
2013 „Deutschland als Fondsindustriestandort und mit interessanten Investoren ist für Ausländer attraktiv!“
Vom 24. bis 27. Juni findet die branchenweit bekannte Fachkonferenz FundForum International in Monaco statt. Der unabhängige Branchenexperte Markus Hill wird dort eine Paneldiskussion deutschsprachigen Fondsselektoren zum Thema Fondsboutiquen moderieren. IPE Institutional Investment-Chefredakteur Frank Schnattinger sprach mit ihm über die aktuelle Lage der Fondsindustrie in Deutschland.
Link zum Artikel
2013 FundForum Monaco, Paneldiskussion: Einladung zum fachlichen Gedankenaustausch
New Portfolios In Search For Boutiques – Analyzing The Demand For Boutique Funds In Germany: Market Growth And Selection Criteria
PDF-Datei-294 KB
2013 Nationale und internationale Events - Fondsboutiquen, scheue Rehe und Frisöre

Mehr Jäger als Wild“ oder „Sehen und gesehen werden“ – so die oft mehr oder weniger abschätzig gemeinten Urteile von Kritikern nationaler und internationaler Fachkonferenzen.

Oft wird hier zum einen angeführt, dass die „Investorendichte“ auf vielen Veranstaltungen angeblich zu klein sei, zum anderen wird behauptet, dass aktive und passive Teilnehmer hier verstärkt ihrem persönlichen Wunsch nach Bekanntheit - u. a. bei Personalberatern oder Mitbewerbern - nachkommen. Soweit die wenig konstruktive Ausprägung der Kritik. Vergessen wird unter Umständen, dass diese Formate entgegen aller Unkenrufe Jahre existieren und scheinbar einen Mehrwert für die Teilnehmer liefern. Diskussionswürdig erscheinen folgende Punkte: Welche Vorteile bieten nationale und internationale Zusammenkünfte in der Asset Management-Industrie? Was kann man von diesen Formaten erwarten und was nicht?

Link zum Artikel
2013 Stiftungen, Vermögensverwalter und die Königskinder
Sprachen können Brücken bauen, Sprachen können trennen: Eine Erkenntnis, die man häufig auch im Bereich Vermögensverwaltung  gewinnen  kann.  Fachzeitschriften, Fachpresse und Fachleute sprechen nicht immer die Sprache, die für die gewünschte Zielgruppe passend erscheint.
PDF-Datei 300 KB
2013 Fondsboutiquen und Family Offices - Professionelle Fondsselektion und konventioneller „Fact-Sheet-Terror“

„Unabhängige Asset Manager sind uns sehr sympathisch. Langfristdenke und Spezialisierung passen zu uns“, so die Aussage eines bekannten Family Offices-Vertreters bei einem Gedankenaustausch. Dieses positive Image findet man häufig bei Verwaltern von großen Familienvermögen. Kritik wird nicht verschwiegen (Reporting, Historie etc.), aber Interesse wird trendunabhängig geäußert. Moniert wird eher, dass der eine oder andere unabhängige Produktanbieter sich damit schwer tut, den internen Entscheidungsprozess nachzuvollziehen. Warum reicht es nicht, einfach Fact Sheets und Präsentationen unaufgefordert an Family Offices zu senden? Was sind mögliche Anlässe für den Beginn eines Suchprozesses für den optimalen Manager für ein Mandat? Wo bestehen Stolpersteine?

Link zum Artikel
2012 Real Assets, SRI und Institutionelle: Qualität und Entschleunigung als Langfristtrend? (Finanzen.net vom 11.12.2012)
Link zum Artikel
2012 Interview: Markus Hill of MH Services talks about what problems asset managers face entering the German market and how to face them. PDF-Datei 1.8 MB
2012 Real Assets und Fondsboutiquen - Seed Money und unternehmerische Denke, Finanzen.net 29.11.2012
Link zum Artikel
2012 Real Assets, SRI und deutsche Renewable Energy-Expertise. Finanzen.net vom 26.11.2012
Link zum Artikel
2012 Real Assets, und institutionelle Investoren: Ertragsdruck, Risiko-management und Geschlossene Fonds, Finanzen.net 30.10.2012
Link zum Artikel
2012 Real Assets und Family Offices – „konstruktiver Attentismus“ als möglicher Investmentansatz. Finanzen.net 29.10.2012
Link zum Artikel
2012 Fondsboutiquen und Unternehmertum: Erfolgsrezept versus „Starrsinn“, Finanzen.net vom 31.8.2012
Link zum Artikel
2012 Fondsboutiquen, Markteintritt und Roadshows. Hit-and-run - Ansatz versus langfristigen Dialog? Finanzen.net vom 30.8.2012
Link zum Artikel
2012 Private Label Fonds und Auswahlverhalten von Fondsinitiatoren, Finanzen.net vom 20.6.2012
Link zum Artikel
2012 Family Offices und Vermögensverwalter – Unabhängigkeit schlägt Kompetenz? Finanzen.net 31.05.2012
Link zum Artikel
2012 Private Label Fonds, Finanzen.net 24.5.2012
Link zum Artikel
2012 Seed Money, Private Label Fonds und die schmelzende Butter im Sonnenlicht. Finanzen.net vom 30.4.2012
Link zum Artikel
2012 Friedrich Nietzsche, Fondsboutiquen und die „Wahrheit“. Finanzen.net vom 26.4.2012
Link zum Artikel
2012 Private Label Fonds und Fondsboutiquen. Finanzen.net vom 28.03.2012
Link zum Artikel
2012 Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, Gastbeitrag (Seite 45)
Download PDF
2012 Fonds 2012 - aktiv oder passiv anlegen? (Smart Investor 02.2012) Download PDF
2012 Frankfurt am Main – Asset Management und der gepflegte Gedankenaustausch. Finanzen.net vom 24.1.2012
Link zum Artikel
2012 Aktives versus passives Management. Finanzen.net vom 18.1.2012
Link zum Artikel
2011 SRI-Investments - Geschlossene Fonds, Offene Fonds und das Gras in Nachbars Garten, finanzen.net vom 15.12.2011
Link zum Artikel
2011 Engpassfaktor Performance, Kommunikation und Netzwerk. Finanzen.net vom 25.10.2011
Link zum Artikel
2011 Interview - Markus Hill sprach für IPE Institutional Investment mit
dem Veranstalter Dennis Drenjovski über die veränderten Rahmenbedingungen in der Industrie und seine persönlichen Highlights der Veranstaltung. IPE vom 11.09.2011
Link zum Artikel
2011 Fondsboutiquen, Vermögensverwalter und Private Label Fonds: UCITS, NEWCITS & Co., Süddeutsche Zeitung vom 1.9.2011
Link zum Artikel
2011 September UCITS Alternative Conference, Zürich Link zum Artikel
2011 Fondsboutiquen, Vermögensverwalter und Placement Agents,
Finanzen.net, 9.8.2011
Link zum Artikel
2011 UCITS HFS Index starts positive into second half of 2011, up +0.27% in July, UCITS-Index.com, Newsletter August 2011 PDF-Datei 2 MB
2011 Finanzen.net: Fondsboutiquen, Vermögensverwalter, Family Offices: Seed Money und das Bohren dicker Bretter, vom 8.7.2011
Link zum Artikel
2011 Fondsboutiquen, Family Offices und Institutionelle – wo wird ökonomische Nachhaltigkeit gelebt? aus Finanzen.net vom 18.03.2011
Link zum Artikel
2011 Nachhaltigkeit und SRI – Fetisch oder Bereicherung des Investmentuniversums? Aus Finanzen.net vom 3.3.2011
Link zum Artikel
2011 FX Implementation Day, 16. June 2011, Panel Debate: debating different manager approaches in the FX Market Link zum Artikel
2011 Smart Investor, Beilage "Super Fonds" PDF-Datei 220 KB
2011 Fondsboutiquen und Family Offices – Schweigen kostet Gold? (Finanzen.net vom 10.05.2011) Link zum Artikel
2011 Dear Ignites Europe Readers PDF-Datei 23 KB
2011 Fondsboutiquen, Private Label Fonds und Seed Money - die Praxis und die Gebrüder Grimm
Link zum Artikel
2011 Asset Management Guide 2011 PDF-Datei 690 KB
2011 UCITS, NEWCITS & Co. “Viel hilft viel!” – dieser Eindruck entsteht.... Link zum Artikel
2010 Dear Ignites Europe Readers PDF-Datei 109 KB
2010 Fondsboutiquen, UCITS und Wettbewerb als Entdeckungsverfahren Link zum Artikel
2010 Two Trends converge: The rise of UCITS III and Fund Boutiques in Germany PDF-Datei 944 KB
2010 UCITS-Trends, Alternative News, Juli 2010 PDF-Datei 290 KB
2010 Fondsboutiquen, Bondmanagement und Fondsselektion, Finanzen.net, 23. Juni 2010
Link zum Artikel
2010 Fondboutiquen, Bondmanagement, Bond Yearbook 2010 Ausg. 2 PDF-Datei 490 KB
2010 Private Label Funds, Marktübersicht, UCITS und Vertrieb, Juni 2010 PDF-Datei 78 KB
2010 Institutionelle, Fondsboutiquen und UCITS III in Deutschland, Berliner Morgenpost, Juni 2010 Link zum Artikel
2010 ETFs auf dem Vormarsch - aus Welt Online vom 17.05.2010 Link zum Artikel
2010 Institutionelle, Fondsboutiquen und UCITS III in Deutschland, Welt Online
Link zum Artikel
2010 Kolumne Fondsboutiquen, Finanzen.net, Juni 2010 PDF-Datei 75 KB
2010 Asset Management Guide: Aktiv versus Passiv PDF-Datei 0.5 MB
2010 Alternative News, Feb. 2010, Interview mit Markus Hill PDF-Datei 0.7 MB
2010 Großes Interesse an Kleinen - institutionelle, Fonds Boutiquen und UCITS III in Deutschland – Beobachtungen über Markteintritt und Managerselektion PDF-Datei 0.3 MB
2010 Fondsboutiquen und Private-Label-Fonds ...mehr...
2009 Bondmanagement, Swiss Equity Magazin, Dez. 2009 PDF-Datei 390 KB
2009 Investing in ETFs, Moderation Panel-Discussion, London, 12.5.2009

Who manages your money?

  • The importance of knowing who manages your investment
  • How to keep your money in good hands - identifying the right Asset Management firm
  • From an investors point of view - Defining the overall
  • importance of talent retention within Asset Management
  • companies
  • Protect your money - How to securely identify problems before
  • its too late
  • What are the appropriate counter-measures when things do go wrong

Moderator: Markus Hill

2009 Institutional Fund Forum International, Amsterdam 23 February 2009

Spotlight On Germany: Strategies For Ongoing Manager Research & Monitoring: establishing A Consistent Entry & Exit Strategy For Incumbent Managers

Spotlight On Germany: What Is The Significance Of Domestic And Foreign Fund Boutiques?

Observations On Market Entry And Manager Selection

  • Market overview: Boutiques & Private Label Funds
  • Target client behaviour and manager selection procedures
  • Marketing Distribution - Myths and Reality
  • Entering the market: Are there any secrets to success in the German Market?

Markus Hill, Managing Director, MH SERVICES

2009 Kommentar: „Da wird ja auch nur mit Wasser gekocht“ als neue Einsicht? PDF-Datei 0.2 MB
2009 „Die Branche muss es schaffen, die Komplexität der Produkte zu reduzieren“. Im Gespräch mit dem unabhängigen Investmentexperten Markus Hill: Jens Kassow Leiter Drittvertrieb bei der Allianz Global Investors PDF-Datei 0,2 MB
2009 Institutionelles Asset Management in turbulenten Zeiten ...mehr...
2009 Finanzkrise: Und täglich grüsst das Murmeltier-Effekt versus neuer Kommunikationskultur? ...mehr...
2009 Spotlight On Germany: What Is The Significance Of Domestic And Foreign Fund Boutiques?
PDF-Datei 320 KB
2009 Fondsboutiquen - weiterhin ein attraktiver Baustein für die Vermögensanlage ...mehr...
2008 Interview Allianz Global Investors Advisory mit Markus Hill PDF-Datei 104 KB
2008 Top Interview: Leider wurde schon zuviel gezockt.... PDF-Datei 0.4 MB
2008 Kommentar: Asset Management und Markteintritt in D – Gedanken zu Erfolgsfaktoren und Stolpersteinen PDF-Datei 0.2 MB
2008 Kommentar: Hedgefonds, Publikumsfonds, UCITS III – der nächste Anlauf für inländische und ausländische Asset Manager PDF-Datei 0.2 MB
2007 Superfonds PDF-Datei 0.1 MB
2007 Institutional Money, Im Vormarsch: Stangenware PDF-Datei 150 KB
2007 Gastkommentar: Treiber der deutschen Fondsindustrie PDF-Datei 0.2 MB
2007 Gastkommentar: Superfonds und 130/30-Strategien – Mode oder interessante Produktvariante? PDF-Datei 0.2 MB
2007 Präsentation: Investmentboutiquen unter der Lupe PDF-Datei 1.0 MB
2007 Kommentar: Fondsboutiquen – „Selbstverwirklichung“ contra Teamansatz? PDF-Datei 0.5 MB
2007 Superfonds - „alter Hut“ oder interessantes Produktkonzept? PDF-Datei 2.0 MB
2007 Private Label Fonds und Fondsboutiquen – Unabhängigkeit als Wettbewerbsvorteil PDF-Datei 0.5 MB
2007 Einlagensicherung:

Fondsanteile sind bei Pleite geschützt

Quelle FTD 23.11.2007

Bitte Bild rechts zum Vergrößern anklicken

Zeitungsausschnitt FTD
2007 Private Label Fonds als individualisierbares Anlageprodukt PDF-Datei 1.3 MB
2007 Fondsboutiquen & Private Lable Fonds PDF-Datei 1.3 MB
2007 Private Altersvorsorge PDF-Datei 0.3 MB
2007 Superfonds - Die Schonzeit ist beendet PDF-Datei 0.1 MB
2007 Hill Consultants - Die Portfolioflüsterer PDF-Datei 0.1 MB
2006 4 Stufen zum dauerhaften Anlageerfolg PDF-Datei, 5.9 MB
2005 Investment Boutiquen PDF-Datei 1.2 MB
2005
Investmentboutiquen - Erklärungsansätze für den Erfolg einer „Asset-Klasse“

PDF-Datei, 1.2 MB

 

 

Quellen:

IPE Institutional Investment GmbH, -82538 Geretsried/Gelting, www.institutional-investment.de